Toplader-Anlagen

 

Toplader-Anlagen wurden als erste zur Imprägnierung verwendet und basierten anfangs auf einem einfachen Vakuum-Autoklavensystem mit offenen Tanks für die anschließenden Prozesse. Die unkomplizierte Toplader-Technologie wird auch heutzutage noch weithin eingesetzt und

Ultraseal kann für Startanwendungen und geringe Volumen Standardanlagen zur Chargenverarbeitung liefern, die mit angemessener Prozesssteuerung ausgestattet sind.

Ultraseal erkannte jedoch schnell die Grenzen solcher einfachen Systeme und konzipierte folglich hochentwickelte, wertsteigernde Optionen, basierend auf einem modularen Design, um die jeweils am besten geeignete und kosteneffektivste Lösung bereitstellen zu können. 

 

Toplader-Anlagen

 

Toplader-Anlagen - Größen

 

 

Rotierende Systeme - Technologie

 

Die Grenzen der traditionellen Anlagen zur Chargenverarbeitung in Hinblick auf lange Zykluszeiten und das Kontaminationspotenzial für Teile in statischen Tanks veranlasste Ultraseal dazu, ein rotierendes Verarbeitungssystem zu entwickeln, das optional für alle Toplader-Anlagen erhältlich ist.     

 

Zusätzlich zur rotierenden Technologie hat Ultraseal das bahnbrechende Prinzip der Kaskadenwaschanlage entwickelt, wobei ein hohes Volumen Waschflüssigkeit durch einen Verteiler über das rotierende Imprägniergut gepumpt wird. Dies resultiert in einer aggressiveren und effektiveren Waschwirkung als mit konventionellen Systemen.