Recyclefähige Imprägnierharze

 

Recycling von Imprägnierharz bedeutet, dass bis zu 90% des Harzes zurückgewonnen und sofort wiederverwendet werden können. Das Imprägnierharz wird vom Waschtank gesammelt und zur Zurückgewinnung und Wiederverwendung durch das Imprägnierharz-Recycling-System (Sealant Recycling System, SRS) geleitet.

 

Die Verwendung von recyclefähigem Imprägnierharz bietet folgende Vorteile:

 

  • Senkung des Imprägnierharzverbrauchs, d. h. kosteneffizientere Imprägnierung von Gussteilen
  • Reduzierung von Logistik- und Lagerkosten
  • Reduzierung der Abwasserkosten
  • Senkung des Wasserverbrauchs
  • Bessere Leistung im Vergleich zu nicht-recyclefähigen Imprägnierharzen

 

Um mehr über Recycling-Imprägnierprozesse zu erfahren, bitte hier klicken

 

 

Konventionelle Imprägnierharze

PC504/66

 

Seine Widerstandsfähigkeit und Flexibilität kombiniert mit ausgezeichneten Adhäsionseigenschaften tragen dazu bei, dass Ultraseal PC504/66 heute das fortschrittlichste nicht-recyclefähige Imprägnierharz seiner Art weltweit ist. 

 

Ultraseal PC504/66 Methacrylat-Imprägnierharz ist weithin in einer breiten Vielfalt von Branchen und Anwendungen als der Maßstab für Imprägnierleistung und -qualität anerkannt. Es wird u. a. angewendet für Metallgussteile, Getriebekomponenten, Motorblöcke, Zylinderköpfe und Klimakompressoren.

 

Für weitere Informationen zu nicht-recyclefähigen Imprägnierharzen bitte hier klicken

 

 

Toplader-Anlagen

 

Toplader-Vakuumimprägnieranlagen wurden als erste zur Imprägnierung verwendet und basierten anfangs auf einem einfachen Vakuum-Autoklavensystem mit offenen Tanks für die anschließenden Prozesse.

 

Die unkomplizierten Toplader-Vakuumimprägnieranlagen werden auch heutzutage noch weithin eingesetzt und Ultraseal kann für Startanwendungen und geringe Volumen Standardanlagen zur Chargenverarbeitung liefern, die mit angemessener Prozesssteuerung ausgestattet sind. 

 

Für weitere Informationen zu Toplader-Imprägnieranlagen bitte hier klicken

 

 

Frontlade-Anlagen

 

Ultraseal International führte das weltweit erste, bahnbrechende Frontlade-Vakuumimprägniersystem ein, das sich als Ergänzung zu den meisten weltweiten Fertigungssystemen, die auf Bandanlagen beruhen, einsetzen lässt. 

 

Frontlade-Vakuumimprägnieranlagen zeichnen sich durch höhere Geschwindigkeit, Kontrolle und optimierte Sicherheit und Arbeitsschutz aus, sowie – der ausschlaggebende Faktor – vollständige Integration in die Fertigungsstraßen. 

 

Der Imprägnierprozess kann jetzt bei Bedarf durch ein einfaches Förderband an den vorgelagerten Prozess angeschlossen werden, ohne dass zusätzliche Transportmechanismen erforderlich sind. Des Weiteren ist der Ladevorgang für jedes Modul signifikant vereinfacht, da Hebezeug oder Brückenkran nunmehr überflüssig sind.

 

Für weitere Informationen zu Frontlade-Vakuumimprägnieranlagen bitte hier klicken

 

 

Lubrolene - Wasserfreies Trennmittel zur Entformung

 

Ultraseal International hat die exklusiven europäischen Vertriebsrechte für das wasserfreie Formtrennmittel Lubrolene.

 

Lubrolene hat ein revolutionäres wasserfreies Formtrennmittel entwickelt, das mittels Mikrospray-Technologie aufgetragen wird und den altbekannten Problemen wasserbasierter Trennmittel ein Ende macht.

 

Für weitere Informationen zu Lubrolene bitte hier klicken