MX2 - Das erste recyclefähige Imprägnierharz

 

Ultraseals recyclefähige Imprägnierharze sind speziell in Hinblick auf hydrophobe Eigenschaften formuliert. Ihre Dichte beträgt unter 1,0, was bedeutet, dass sie von Natur aus dazu neigen, sich von Wasser zu trennen. Der Trennungsprozess erfolgt im Imprägnierharz-Recycling-System (Sealant Recycling System, SRS). Dies ist ein spezieller Trennapparat, der das Imprägnierharz enthaltende Wasser vom Waschtank aufnimmt und durch Filter leitet, bevor das Imprägnierharz vom Wasser getrennt wird.

Der Ultraseal Waschwasser-Konditionierer (Wash Water Conditioner, WWC) wird dann zur Waschwasserlösung zugegeben; er bewirkt die Trennung des Imprägnierharzes vom kalten Waschwasser. Das wiedergewonnene Imprägnierharz wird zum Autoklaven zurückgeleitet und die verbleibende Waschlösung direkt zurück in den Waschtank gepumpt, wodurch ein vollständig geschlossenes Kreislaufsystem entsteht. Im Gegensatz zu konventionellen Systemen muss bei diesem System das Kaltwaschwasser nicht gewechselt werden. Folglich können Hersteller, die dieses System nutzen, beträchtliche Kosteneinsparungen durch einen geringeren Imprägnierharzverbrauch, niedrigeren Wasserbedarf sowie reduzierte Stillstandszeiten erreichen; als weiterer Pluspunkt kommt dazu die Erzeugung von weniger Abwasser mit den damit verbundenen Umweltvorteilen.

MX2 ist das erste recyclefähige Imprägnierharz. MX2 war das weltweit erste im Handel erhältliche, recyclefähige Imprägnierharz und bleibt auch heute noch das einzige recyclefähige Imprägnierharz, das in der gesamten Welt seit mehr als zwei Jahrzehnten verwendet wird. Seine Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit wird durch die hohe Anzahl internationaler Firmen belegt, die es anwenden, und die Vielfalt an Anwendungen, für die es eingesetzt wird:

  • Es hat bei bedeutenden Automobilherstellern und ihren Zulieferern beeindruckende globale Erfolge verzeichnet und spielt weiterhin eine bedeutende Rolle als recyclefähiges Hochleistungs-Imprägnierharz, das im Vergleich zu konventionellen, nicht recyclefähigen Imprägnierharzen signifikante Umweltvorteile bietet.
  • Es ist ebenfalls das bevorzugte Imprägnierharz für eine große Bandbreite von Unternehmen in verschiedenen Sektoren, die die Imprägnierqualität und Prozesskonsistenz aufrechterhalten und gleichzeitig den Imprägnierharzverbrauch reduzieren, die Kosten für Abwasserentsorgung senken und den Wasserverbrauch verringern wollen.

Durch rigorose Laborprüfungen wurde sichergestellt, dass Ultraseal MX2 dieselben Ergebnisse lieferte wie Ultraseal PC504/66; zudem ist es gemäß der international anerkannten US Military Specification US MIL-I-17563C zugelassen. 

 

Eigenschaften von MX2

 

  • RECYCLEFÄHIG - Senkung der Fertigungskosten und Abwasserreduzierung.
  • GERINGERE SCHRUMPFUNG - bei der Polymerisierung, d. h. ausgezeichnete Fähigkeit zum Füllen von Hohlräumen.
  • VISKOSITÄT UND KAPILLARWIRKUNG - optimiert, um ein schnelles und tiefes Eindringen in Mikroporen zu gewährleisten.
  • WIDERSTANDSFÄHIG UND FLEXIBEL - im polymerisierten Zustand, um Langzeitbeständigkeit gegenüber Chemikalien, Temperaturen und Schwingungen zu gewährleisten.
  • EXZELLENTE ADHÄSION - an Hohlraumflächen für eine permanente Versiegelung.
  • NICHT FLÜCHTIG - Ermöglichung der Nutzung kurzer, geringer Vakuums während des Prozesses.


Für weitere Informationen über MX2 besuchen Sie bitte die Download-Seite Produktbroschüren .