News

Current News   


Ultraseal fördert Lubrolene Formtrennmittel

Ultraseal International verstärkt seine Aktivitäten für die Gießereibranche durch einen gemeinsamen Stand auf der GIFA 2011 mit dem Aoki Science Institute, den Entwicklern des innovativen Lubrolene-Sortiments wasserfreier Formtrennmittel.

Das japanische Unternehmen hat Ultraseal die exklusiven europäischen Vertriebsrechte für Lubrolene wasserfreie Formtrennmittel übertragen, die bereits begonnen haben, die Gusstechnik zu revolutionieren.

Durch Verwendung von Lubrolene-Formtrennmitteln anstelle tradioneller wasserbasierter Formtrennmittel lassen sich beeindruckende Kosteneinsparungen bei den Betriebskosten für Druckgussmaschinen erreichen - in der Regel um 85 Prozent.

Der Einsatz von Lubrolene-Formtrennmitteln resultiert in einer signifikanten Verlängerung der Lebensdauer der Gussformen und einer beträchtlichen Reduzierung sowohl von Wartungskosten als auch der Kosten für die routinemäßige Erneuerung von Gussformen. Im Gegensatz zu wasserbasierten Trennmitteln muss bei Lubrolene wasserfreien Formtrennmitteln die Gussform nicht von außen gekühlt werden, wodurch die thermische Belastung der Gussform reduziert und somit Formrisse vermieden werden.

Die Qualität von Gussteilen wird außerdem durch folgende Eigenschaften von Lubrolene-Formtrennmitteln verbessert:

  • Bessere Adhäsion an der Gussform über einen weiteren Temperaturbereich
  • Vermeidung von Anklebungen durch verbesserte Entformbarkeit
  • Verringerung des Problems von Flecken auf Gussteilen
  • Reduzierung der Porosität von Gussteilen

Die Verwendung von Lubrolene wasserfreien Trennmitteln resultiert ebenfalls in einer Reduzierung des Chemikalienverbrauchs und der Abfallprodukte. In der Regel wird beim Lubrolene-Prozess etwa 1/1000 der gesamten Sprühmenge im Vergleich zu wasserbasierten Verfahren verwendet.

Das ölbasierte Sortiment WFR-EC von Lubrolene stellt eine revolutionäre Entwicklung für den Druckguss dar, denn dieses Produkt ist für die elektrostatische Sprayanwendung geeignet - eine Weltneuheit. Das Aoki Science Institute hat auf der GIFA 2011 einen technischen Fachartikel präsentieren, in dem dieser technologische Quantensprung vorgestellt wird.

Das Aoki Science Institute hat bereits die vierte Generation wasserfreier Formtrennmittel entwickelt, die Lubrolene NPL-Serie, die speziell für den Pressguss (Squeeze Casting) und den Druckguss von Magnesium oder Zink geeignet ist, die einen besseren Metallfluss erfordern.

Vor allem in einem überaus wichtigen Aspekt unterscheidet sich das gesamte Lubrolene-Sortiment wasserfreier Formtrennmittel dramatisch von herkömmlichen ölbasierten Trennmitteln - sie sind sehr viel sicherer in der Anwendung. Kurz gesagt, sie sind umweltfreundlich, sicher und nichtentzündbar.

Zum Herunterladen des vollständigen Berichts besuchen Sie bitte die Seite Medien.