News

Current News   


Niederlassung in Japan eröffnet

ULTRASEAL INTERNATIONAL ERÖFFNET NIEDERLASSUNG IN JAPAN


Ultraseal International hat eine Niederlassung in Japan eröffnet.


Das britische Unternehmen dehnt seine Geschäftstätigkeit in den Fernen Osten aus, um die steigende Nachfrage nach seinen innovativen Produkten zu erfüllen.

 

Die Geschäftsstelle in Osaka, dem historischen Wirtschaftszentrums Japans, wird vom neu ernannten Manager Hiroki Kashiwa geleitet, der aufgrund langjähriger Tätigkeit für die Firmenvertreter in Japan über umfassende Erfahrungen und Kenntnisse der Ultraseal-Produkte verfügt.

 

Gary Lloyd, Managing Director von Ultraseal International, erklärte: „Wir freuen uns, unsere Niederlassung in Japan unter der Leitung von H. Kashiwa zu eröffnen, der unsere Kunden bereits kennt und eingehende Kenntnisse über Imprägnierverfahren und unsere Produkte besitzt.

 

Unsere dedizierte Ultraseal International Niederlassung in Japan wird es uns ermöglichen, unsere Kunden im ganzen Fernen Osten zu unterstützen, insbesondere japanische Hersteller, die nach Festlandchina expandieren, wo unser recyclefähiges Imprägnierharz Rexeal 100 schnell zum bevorzugten Produkt zur zuverlässigen und permanten Lösung des Problems der Porosität von Gussteilen avanciert."

 

Die neue Niederlassung von Ultraseal International wurde offiziell auf der japanischen Fachmesse „Die Casting Congress & Exposition" Ende 2010 in Yokohama eröffnet; sie hat bereits einen Auftrag von einer japanischen Firma erhalten, die ein Werk in Thailand aufbaut, und steht in Verhandlungen mit einem anderen Unternehmen, das eine Fertigungseinrichtung in der Nähe von Shanghai, China, errichten will.   

 

Zum Herunterladen des vollständigen Berichts besuchen Sie bitte die Seite Medien.