News

Current News   


Ultraseal International verstärkt sein Top-Team

Drei bedeutsame Neuernennungen   

Ultraseal International hat sein Führungsteam verstärkt.

 

Das Unternehmen hat drei bedeutsame neue Ernennungen vorgenommen, um die Umweltvorteile seiner innovativen Technologie einem breiteren Publikum nahezubringen.

 

Stephen Hynes ist Ultraseal Internationals erster strategischer Marketing Director mit globaler Verantwortung für die Förderung der Marke.

 

Tim Butler ist der neue globale Sales Director von Ultraseal International. Er ist ebenfalls für das Lubrolene-Sortiment wasserfreier Formtrennmittel verantwortlich, für die Ultraseal International die exklusiven europäischen Vertriebsrechte hat.

Bob Remler wurde zum Vice President Sales von Ultraseal America, Inc, mit Geschäftssitz in Ann Arbor, Michigan, ernannt.

 

Gary Lloyd, Managing Director von Ultraseal International, erklärte: „Für Ultraseal International brechen aufregende Zeiten an und diese drei Neuernennungen unterstreichen unser Engagement für Wachstum.

 

Das Interesse an unseren innovativen recyclefähigen Imprägnierharzen steigt mit der Verschärfung der Umweltgesetze weltweit und ich freue mich, Stephen, Tim und Bob in unserem Team zu begrüßen."

 

Stephen Hynes verbrachte neun Jahre bei Caterpillar, wo er zum kaufmännischen Leiter in der Powertrain-Division aufstieg, bevor er zu Ultraseal kam. Ursprünglich als Ingenieur ausgebildet, erwarb er später einen MBA in Strategic Management und einen Master-Abschluss in Marketing von der University of Central England.

 

Bob Remler war mehr als zwei Jahrzehnte in der Imprägnierungsindustrie in den Vereinigten Staaten tätig und hat ein Diplom in Mechanical Engineering Technology von der University of Dayton.

 

Tim Butler bringt umfassende Branchenerfahrungen mit und kommt von Brammer Plc zu Ultraseal International; zuvor arbeitete er für NSK Europe. Er spricht fließend Deutsch und Spanisch, hat einen MBA von Aston University und einen BA in Deutsch und Geschichte von Bradford University.   

 

Zum Herunterladen des vollständigen Berichts besuchen Sie bitte die Seite Medien.